Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. September 2010, 12:59

Hersteller Hartkopf - wer hat Informationen?

Ich habe kürzlich einen italienischen Kavalleriesäbel Modell 1860 ersteigert (ist noch unterwegs, deshalb noch keine Bilder), auf dessen Fehlschärfe der Herstellername HARTKOPF eingestempelt ist. Hartkopf in Solingen ist ein Messermacher, laut seiner Website existiert er seit 1890 - mehr weiß ich nicht. Hat einer von Euch mehr Informationen? Hier im Blankwaffenforum wird er nur ein einziges Mal als Hersteller von Kürassen erwähnt. Ich wüsste gerne, ob er auch Blankwaffen für die deutsche Armee oder Armeen weiterer Länder gefertigt hat.

Sammlergrüße, Monsterpeter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »monsterpeter« (27. September 2010, 13:01)


2

Montag, 27. September 2010, 13:51

RE: Hersteller Hartkopf - wer hat Informationen?

Hallo Peter,

Gebr. Hartkopf war eine eher kleine Firma welche vor dem ersten Weltkrieg im geringen Umfang Degen und Säbel gefertigt / montiert hat. Weiterhin fertigte Hartkopf vor dem Weltkrieg Werkzeugmaschinen (Maschinenbau).

Im Weltkrieg stellte die Firma im geringen Umfang Seitengewehre 98/05n.A sowie 84/98 her. Meist arbeitete die Firma im Weltkrieg mit Zulieferbetrieben zusammen. Namentlich bekannt sind Mundlos in Magdeburg, Walter &Co. in Mühlhausen sowie L.O Dietrich in Altenburg.

Wie gesagt, fällt die Produktion von Hartkopf kaum ins Gewicht wenn man die Massen an Blankwaffen anderer Solinger hersteller im Vergleich dazu sieht.

Sammlergruß
Sebastian Th.

3

Dienstag, 5. Oktober 2010, 07:43

RE: Hersteller Hartkopf - wer hat Informationen?

Zitat

Original von monsterpeter
... italienischen Kavalleriesäbel Modell 1860 ...
Fehlschärfe der Herstellername HARTKOPF
... Hartkopf in Solingen ist ein Messermacher, laut seiner Website existiert er seit 1890 - mehr weiß ich nicht. t.<p> Sammlergrüße, Monsterpeter


Hallo Monsterpeter,
Die von Sebastian Th. als Hersteller für deinen Säbel zugeordnete Firma Gebr. Hartkopf ist nicht identisch mit dem von Dir offenbar in Verbindung gebrachten Solinger (Taschen-)Messermacher Friedrich Hartkopf.
Gebrüder Hartkopf wurde 1872 gegründet und Anthony Carter schreibt in seinem Buch über deutsche Messerhersteller
http://www.messerforum.net/showthread.ph…=anthony+carter
"... large quantities of S 84/98 bayonets were produced ..." und dass Klingen in zwei unterschiedlichen Ausführungen mit dem Firmennamen und Stadtnamen SOLINGEN markiert wurden.

Grüße
cut.cut
cut

4

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 14:51

RE: Hersteller Hartkopf - wer hat Informationen?

Hm, das ist interessant. Hier mal ein Bild von der Herstellermarke auf der Fehlschärfe.

5

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 17:10

RE: Hersteller Hartkopf - wer hat Informationen?

Anthony Carter beschreibt in seinem Buch für die Solinger Gesenkschmiede Gebr. Hartkopf zwei Varianten von Marken:
1. dreizeilig mittig untereinander gesetzt:
GEBR.
HARTKOPF
SOLINGEN

2. zweizeilig, Firma bogenförmig über der Ortsangabe
GEBR. HARTKOPF
SOLINGEN


Die dreizeilige Ausführung könnte zur Marke auf dem Foto passen ungenaue oder abgeschliffene Stempelungen kamen durchaus vor.
cut

6

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 21:01

RE: Hersteller Hartkopf - wer hat Informationen?

Zitat

Original von cut.cut
Anthony Carter beschreibt in seinem Buch für die Solinger Gesenkschmiede Gebr. Hartkopf zwei Varianten von Marken:
1. dreizeilig mittig untereinander gesetzt:
GEBR.
HARTKOPF
SOLINGEN

2. zweizeilig, Firma bogenförmig über der Ortsangabe
GEBR. HARTKOPF
SOLINGEN


Die dreizeilige Ausführung könnte zur Marke auf dem Foto passen ungenaue oder abgeschliffene Stempelungen kamen durchaus vor.


Hmm jetzt doch Gebr. Hartkopf.

In deinem Postig auf meine Antwort hast du mir bescheinigt, ich hätte den Hersteller falsch gedeutet ......

"Die von Sebastian Th. als Hersteller für deinen Säbel zugeordnete Firma Gebr. Hartkopf ist nicht identisch mit dem von Dir offenbar in Verbindung gebrachten Solinger (Taschen-)Messermacher Friedrich Hartkopf."

Nun ja, da du jetzt auch von den Geb. Hartkopf sprichst dürfte die Indentifizierung nun richtig gestellt und die von mir bereits eingangs als Hersteller für den Säbel zugeordnete Firma doch korrekt sein....

Sammlergruß
Sebastian Th.