Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 8. Mai 2022, 15:38

Sächs. Ulanen-Säbel M 1811

Aptierte Ausführung. Zweiter Bügel und Griffring entfernt. Griffhülse mit schwarzem Lederüberzug und verdrillter Eisendraht-Wicklung. Unterseite Stichblatt mit "K" gestempelt. Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn. Aussen und innen geätzt "FAR unter Krone" (König Friedrich August III., 1806 - 27). Hersteller auf Klingenrücken "Fischer" (St. Egidien bei Hohenstein-Ernstthal). Dahinter ein "K" (Peter Knecht & Söhne, Solingen 1820 - 1855). Dazugehörige Eisenscheide mit zwei Ringbändern und aufgesetztem Mundblech.

Gesamtlänge.................1.110 mm
Säbellänge....................1.055 mm
Klingenlänge....................910 mm
Klingenbreite.....................35 mm

Lt. Klaus Hilbert wurden von diesem Stück mit Eisendraht-Wicklung nur 146 Säbel hergestellt.

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z1.jpg

2

Dienstag, 17. Mai 2022, 16:54

Schönes Teil

Sehr schönes und auch seltenes Stück. Danke für die Vorstellung des Säbels. Gruß königsberg

3

Mittwoch, 18. Mai 2022, 15:13

Das haben auch andere Sammler erkannt. Der Säbel ist schon reserviert.

Gruss
blankhans