Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 20. Februar 2021, 20:04

Infanteriegewehr Bern ca. 1800

Hallo zusammen

Hier das nächste Gewehr. Die ganze Waffe ist ein Sammelsurium an alten und neuen Teilen. Der Lauf und das Schloss sind aus Suhler Produktion und entsprechen der Ordonnanz 1714. Unter dem Lauf der Stempel SVL und Herstellerstempel, oben auf der Kammer der Beschussstempel des Zeughauses, wie er zwischen 1714 und 1760 üblich war. Auf dem Lauf ist eine Kimme angebracht. Die Garnitur ist aus Eisen. Besonders aufgefallen sind mir die Lötstellen an den Bändern. Die Waffe wurde so meiner Meinung nach zwischen 1780 und 1800 neu geschäftet. In den 1840ern wurde sie dann auf Perkussionszündung umgebaut. Das Bajonett entspricht der Ordonnanz 1706 und wurde nach Vorschrift von 1768 gekürzt. Das Bajonett selbst wurde mal repariert, man sieht die Naht an der Tülle.

Am Schaft die Initialen B+I des Besitzers.

Der Zustand ist sehr gut, einzig der Riemenhalter am Abzugsbügel fehlt. Die Nuss ist leicht beschädigt. Der Mechanismus war vor der Reinigung verklemmt, funktioniert jetzt wieder einwandfrei. Der Lauf und die Eisenteile waren beinahe schwarz patiniert, diese ist leider im Zuge der Reinigung verloren gegangen. Da die Teile stellenweise stark angerostet waren, liess sich das nicht vermeiden.

Fazit: Ein schönes Gewehr, dass sehr schön die Umbauten und "Kampfwertsteigerungen" aufzeigt, die man im Lauf der Jahrzehnte durchgeführt hat.
»Microraptor92« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4120 (2).JPG
  • DSCN4122 (2).JPG
  • DSCN4123 (2).JPG
»Microraptor92« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCN4121 (2).JPG (671,23 kB - 54 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Mai 2021, 19:35)
  • DSCN4124 (2).JPG (612,73 kB - 50 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Mai 2021, 19:40)
  • DSCN4125 (2).JPG (1,33 MB - 46 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Mai 2021, 23:59)

2

Sonntag, 21. Februar 2021, 07:28

Danke für die Fotos. Interessant ist der Laufstempel, den ich so noch nicht gesehen hatte.