Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. Juni 2020, 20:18

Giberne 1842

Hallo
Weil's irgendwie nirgends so richtig rein passt... Aber eidgenössisch ist sie ja: Patronentasche der Ordonnanz 1842 wie ich meine. Im Täschchen sind sogar noch ein paar Zündhütchen. Abgeändert aus einer kantonalen Ordonnanz, Stempel des Herstellungsjahres 1828. Am Tragriemen angebracht ist die Bajonetttasche für das Stichbajonett zum Infanteriegewehr 1817/42.
»Bergbueb« hat folgende Dateien angehängt:

2

Freitag, 12. Juni 2020, 20:15

Hallo Bergbueb, zeig doch einmal die Patronentasche von hinten, damit man sieht, wie das Bandelier eingeschnallt ist. Ich meine, die Patronentasche ist Ord 1817, aber diese Vorrichtung am Bandelier für das Bajonett habe ich noch nie gesehen. Aber eben, bei Schweizer Ordonnanzausrüstungen vor 1875 gibt es nichts, was es nicht gibt. Eigentlich ist bei der Ordonnanz 1817 das Bajonett seitlich an der Tasche befestigt. Wer das erfunden hat, ist sicher noch nie mit einem baumelnden Bajonett an der Tasche über eine längere Distanz gelaufen.

3

Samstag, 13. Juni 2020, 08:34

Hallo Bergbueb, jetzt habe ich es gefunden. Es ist eine Infanterie-Patronentasche nach Ord 1842, gut möglich, dass sie aus einem früheren Modell an Ord 1842 angepasst wurde:

Hier der Ausschnitt aus der Ordonnanz 1842, angenommen durch die Tagsatzung am 20. August 1842

I. INFANTERIE
A. Mannschaft
b. Lederzeug
§.5. Die Patronentasche

"Das Kästchen von Holz, mit der erforderlichen innern Einrichtung; die äussere Seite mit drei Täschchen versehen; der Patrontaswchendeckel von strarkem Leder mit einem Unterdeckel; das Knopfriemchen von Büffelleder, auf der linken Seite angenäht; der Patronentaschenriemen von weissem Büffelleder, mit einem Kapseltäschchen, welches so befestigt ist, dass es an die rechte Brust des Soldaten anzuliegen kömmt, und mit einer Bajonnetscheidetasche, an der äussern rechten Seite angenäht."

4

Samstag, 13. Juni 2020, 11:47

Hallo Schmiede
Als solche hatte ich sie auch angesehen. Ich mache bei Gelegenheit noch ein paar Bilder. Leider fehlt auch die Schnalle für die Strippe des Deckels; Ich muss Mal mit meinem Sattler reden...

5

Sonntag, 14. Juni 2020, 20:04

Hallo zusammen

Da möchte ich auch gerne meinen Senf dazugeben. Ich hätte da nämlich ein früheres Exemplar in meiner Sammlung. Erstmal wieder Kompliment, schöne Stücke, die Tasche habe ich mir auch angesehen ^^, hat aber nicht in meine Sammlung gepasst. Jetzt zu meinem Täschchen. Es entspricht meiner Meinung nach der Ordonnanz 1804; Hier der Auszug aus dem Reglement: "Eine Patrontasche von starkem Kuhleder; der Kafte auf der Seite 5 1/2 Zoll (Berner Fuss 29.33cm) und vorn 5 1/4 Zoll hoch; die Länge desselben 9 1/4 Zoll und die Dicke 3 1/4 Zoll, alles von aussen gemessen. Der Deckel schwarz gewichster, auf der Seite 1 Zoll und unten 1 1/2 Zoll über den Kasten hervorragend. Unter demselben soll ein kleiner Deckel den Kasten schliessen, mit einem Knöpflein fest gemacht. Die Bajonettasche und die Lätschlein von schwarzem Leder. Patrontaschen-Rieme von weissem Büffelleder, 5 Schuh 2 Zoll lang und 3 1/2 Zoll breit."

Die Taschen, die das Zeughaus anschaffte, wurden ausserdem inwärts innen am Deckel und vorn auf der Brust mit dem AA-Stempel gekennzeichnet.

Mein Täschchen ist etwas kleiner, als in der Ordonnanz angegeben, ich denke das hängt mit dem Schrumpfen des Leders zusammen. Es hat vorn ein Täschchen zum Aufnehmen der Ersatzsteine, allerdings ohne Knopf zum Schliessen des inneren Deckels. Der äussere Deckel wird mit einem Messingdorn geschlossen. Schon hier sieht man mit der Bajonetttasche, das die normalen Infanteristen keinen Säbel trugen, den hatten Unteroffiziere und Tambouren.

Am Riemen lässt sich schwach der Zeughaus Stempel vorschriftsmässig auf der Brust erkennen. (AA.I.? dahinter evntl. Landwehrstempel(L), ich bin mir nicht sicher. Am Deckel lässt sich am Rand der Landwehr Stempel erkennen. Dazu wurden am Riemen und im Deckel jeweils DST eingestanzt. Diese sind vermutlich neueren Datums, was sie bedeuten weiss ich leider auch nicht.

Zum Schluss noch, Am Täschchen ist noch ein Billet mit Namen und Heimatort vom ursprünglichen Besitzer.
»Microraptor92« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCN3902 (2).JPG (1,3 MB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juli 2020, 11:52)
  • DSCN3903 (2).JPG (881,35 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Juli 2020, 07:20)
  • DSCN3907 (2).JPG (758,21 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juli 2020, 11:52)
  • DSCN3905 (2).JPG (1,81 MB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juli 2020, 13:46)

6

Sonntag, 14. Juni 2020, 20:09

Noch zwei Detailfotos.
»Microraptor92« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCN3908 (2).JPG (1,76 MB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juli 2020, 11:52)
  • DSCN3909 (2).JPG (949,96 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juli 2020, 11:52)

7

Montag, 15. Juni 2020, 08:26

Hallo Microraptor

Dein Senf ist willkommen... Auch ein schönes Teil! Ich hatte das Gewehr schon, die Tasche passt genau dazu. Da war gerade noch eine Andere zu verkaufen, die ist mir aber entwischt...

8

Montag, 15. Juni 2020, 12:10

Auch die habe ich mir angeschaut. War auch nichts für mich. Ich habe ebenfalls ein passendes Gewehr zu meiner Tasche, ich werde es demnächst mal einstellen.

9

Montag, 15. Juni 2020, 19:13

Hallo
Da bin ich gespannt. Anbei noch die versprochenen Detailbilder:
»Bergbueb« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20200615_172944.jpg
  • IMG_20200615_172956.jpg
  • IMG_20200615_173006.jpg