Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. September 2010, 17:18

Württemb. Kavallerie-Off.-Säbel M 1859, Abnahme 88

Hallo, ich möchte euch diesen Württembergischen Kavallerieoffizierssäbel vorstellen. Die Auffälligkeit an dem Stück ist die verchromte Scheide welche ich von Kammerstücken bis jetzt nicht kannte. Gruß Johannes

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nnahoj« (8. September 2010, 17:18)


2

Dienstag, 22. Februar 2011, 18:16

RE: Württemb. Kavallerie-Off.-Säbel M 1859, Abnahme 88

Hallo Johannes

ich habe auch gerade einen von selber Machart vor mir liegen und dacht die
Scheide sei verzinnt, bist du sicher dass es Chrom ist ?
auf der Scheide die ich hier habe sind leider nur noch kümmerliche Reste erhalten, so dass ich mir nicht sicher bin.

Grüßle
Wolfgang

3

Mittwoch, 9. März 2011, 09:51

RE: Württemb. Kavallerie-Off.-Säbel M 1859, Abnahme 88

Hallo Wolfgang,
meiner Meinung nach ist die Scheide verchromt oder
vernickelt?
Gruß Johannes

4

Mittwoch, 9. März 2011, 16:28

RE: Württemb. Kavallerie-Off.-Säbel M 1859, Abnahme 88

Hallo Johannes
Vielen Dank für die schnelle Antwort
Kennst du sinnvolle Möglichkeiten das zu testen ?
Wie kennt man die einzelnen Schutzüberzüge sinnvoll auseinander ?
Viele Grüße
Wolfgang

5

Mittwoch, 9. März 2011, 19:11

RE: Württemb. Kavallerie-Off.-Säbel M 1859, Abnahme 88

Hallo Wolfgang,

nachdem ich leider kein Fachmann auf dem Gebiet der Metallurgie bin ist es mir nicht möglich Dir diese Frage zu beantworten.
Hier sind nochmal bessere Bilder von den Oberflächenbeschaffenheit.
Vielleicht ist es einem anderen Mitglied möglich eine detailierte Aussage zu treffen.
Gruß
Johannes

6

Mittwoch, 9. März 2011, 22:44

RE: Württemb. Kavallerie-Off.-Säbel M 1859, Abnahme 88

Hallo Johannes
Vielen Dank für die Bilder
ich gebe dir recht, das ist wohl wirklich Chrom oder
Nickel, bei der Scheide meines Säbels ist nur noch an den Rändern
der Ringhalter mickrige Reste übrig, vielleicht auch vermischt mit Lot, so dass es anders ausgesehen hat.
Vielen Dank und Grüße
Wolfgang