Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. Mai 2009, 14:54

Preuß. Kürassier-Offizier-Degen (Pallasch)

Ausführung nach 1910. Messing-Bügelgefäss mit drei Terzbügeln, die am Stichblatt in "Katzenpfötchen" enden. Gerillte Holzgriffhülse mit schwarzem Kunststoffüberzug. Leder-Fingerstrippe unter Griffring befestigt. Klinge mit beidseitiger Doppelhohlkehlung. Auf der 50 mm langen Fehlschärfe innen eingeschlagene Firmemarke von Clemen & Jung, Solingen. Stahlblechscheide mit einem Ringband.

Gesamtlänge...................1.110 mm
Degenlänge....................1.080 mm
Klingenlänge......................925 mm
Klingebreite (max.)...............27 mm

Siehe auch hier:
Pallasch der Garde Kürassiere
Kür. Regt. von Seydlitz

Gruss
blankhans

2

Mittwoch, 10. Juni 2009, 13:55

RE: Preuß. Kürassier-Offizier-Degen (Pallasch)

Eigentumsstück nach 1910. Vernickelter Klinge zur Hälfte geätzt und gebläut mit Garde-Kürasss, Gardereiter, Pferdekopf und Gardestern, eingerahmt von Blattwerk. Zusätzlich auf beiden Seiten gebläute Kartusche; innen grosse Reiterattacke und aussen beschriftet "Rgt. der Garde du Corps" (Leibgarde-Regiment, Potsdam 1740). Auf der 35 mm langen Fehlschärfe aussen eingeschlagen der Hersteller "W.K. & C." unter Königskopf und Ritterhelm (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen ab 1883 - heute). Geschwärzte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge.....................1.120 mm
Degenlänge.......................1.100 mm
Klingenlänge.........................945 mm
Klingenbreite (max.)................25 mm

Gruss
blankhans

3

Freitag, 3. Juli 2009, 14:29

RE: Preuß. Kürassier-Offizier-Degen (Pallasch)

Eigentumsstück nach 1910. Eingraviertes Besitzer-Monogramm auf Angelmutter. Rückenklinge mit Doppelhohlkehlung auf 380 mm geätzt und gebläut mit militärischen Trophäen, Rose, Adler und Pferdekopf. Zusätzlich auf grosser Kartusche innen Abbildung einer Reiterschlacht. Aussen Gardestern und Beschriftung "GARDE-KÜRASSIER-REGIMENT". Lieferanten-Adresse auf Rücken "W. ROHDE BERLIN". Auf der 45 mm langen Fehlschärfe innen verputzte Eichhörnchen-Marke des Herstellers Carl Eickhorn, Solingen. Geschwärzte Stahlblechscheide mit einem Ringband.

Gesamtlänge.....................1.050 mm
Degenlänge.......................1.025 mm
Klingenlänge.........................870 mm
Klingenbreite (max.)................25 mm

Gruss
blankhans

4

Samstag, 11. Juli 2009, 16:34

RE: Preuß. Kürassier-Offizier-Degen (Pallasch)

Bei diesem Degen handelt es sich um ein Eigentumsstück für Mannschaften, zu erkennen an der vernieteten Griffkappe (Offizierstücke verschraubt). Griffwicklung aus dunkelbraunem Leder mit drei Lagen verdrilltem Kupferdraht. Vernickelte Rückenklinge mit 50 mm langer Fehlschärfe, auf 410 mm geätzt mit militärischen Trophäen, Pferdekopf, Rosen und Blattwerk. Zusätzlich innen auf gebläutem Untergrund grosse Reiterattacke und aussen auf drei Schriftbändern "Kürassier Regt. - von Driesen - (Westf.) No. 4". Geschwärzte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge....................1.080 mm
Degenlänge......................1.055 mm
Klingenlänge........................900 mm
Klingenbreite (max.)...............25 mm

Gruss
blankhans

5

Dienstag, 13. Oktober 2009, 15:11

RE: Preuß. Kürassier-Offizier-Degen (Pallasch)

Dieser Kürassier-Offizier-Degen ist auf der Stichblatt-Unterseite und unter dem Scheiden-Mundstück gestempelt "1.19.". Auf der 45 mm langen Klingen-Fehlschärfe aussen eingeschlagen "W.K. & C. unter Königskopf und Ritterhelm" (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen 1883 - heute).

Gesamtlänge.....................1.115 mm
Degenlänge.......................1.090 mm
Klingenlänge.........................945 mm
Klingenbreite (max.)................24 mm

Gruss
blankhans

6

Montag, 19. Oktober 2009, 16:38

RE: Preuß. Kürassier-Offizier-Degen (Pallasch)

Eigentumsstück für Mannschaften nach 1910. Die vernickelte Rückenklinge ohne Hersteller-Stempel hat eine 40 mm lange Fehlschärfe. Sie ist auf 410 mm geätzt mit militärischen Trophäen, Adler. Blumen und Rankenwerk. Zusätzlich aussen in gotischen Buchstaben beschriftet "Kür. Reg. Graf Geßler (Rhein.) No. 8" (stationiert in Deutz, 1815). Brünierte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge....................1.030 mm
Degenlänge......................1.010 mm
Klingenlänge........................865 mm
Klingenbreite (max.)...............25 mm

Gruss
blankhans

7

Sonntag, 1. November 2009, 10:46

RE: Preuß. Kürassier-Offizier-Degen (Pallasch)

Kürassier-Offizier-Degen auf Stichblatt-Oberseite mit eingraviertem Trägernamen "E. STEINHAUS". Auf der Angelmutter nochmals als Monogramm eingraviert. Vernickelte Rückenklinge mit beidseitiger Doppelhohlkehlung zu einem Drittel geätzt mit militärischen Trophäen, von Blattwerk eingerahmt. Aussen beschriftet "GARDE-KÜRASSIER-REGIMENT, BERLIN". Eingeätzte Lieferanten-Adresse auf Klingenrücken "W. ROHDE BERLIN". Auf der 40 mm langen Fehlschärfe innen eingeschlagene Herstellermarke von Clemen & Jung, Solingen. Vernickelte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge.......................1.110 mm
Degenlänge.........................1.075 mm
Klingenlänge...........................915 mm
Klingenbreite (max.)..................27 mm

Gruss
blankhans

8

Montag, 2. April 2012, 14:47

Ein weiteres Eigentumsstück für Mannschaften vom Kürassier-Regiment von Driesen. Abweichend von den Offiziers-Stücken ist hier die Griffkappe vernietet und nicht verschraubt. Die Klinge ist geätzt mit militärischen Trophäen, Pferdekopf, Adler und Rose, von Blattwerk eingerahmt. Zusätzlich innen grosse Reiterattacke mit Hinweis "GES. GESCH." und Regimentsätzung aussen. Brünierte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge.......................1.040 mm
Degenlänge...........................985 mm
Klingenlänge..........................840 mm
Klingenbreite (max.)..................25 mm

Gruss
blankhans