Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 15. Mai 2016, 20:10

Preuß. Infanterie-Seitengewehr M 1871

Datiert 1873. Messing-Griffhülse aussen diagonal gerippt, innen glatt belassen. Aufpflanz-Vorrichtung in Kastenform mit Sperrfeder aussen. Abnahmemarke auf Vernietkopf und auf Parierstangen-Unterseite. Truppenstempel "34.R.7.250." (Füsilier-Rgt. Königin Victoria von Schweden, Pommersches Nr. 34, Stettin + Swinemümde 1720). Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn auf Fehlschärfe innen gestempelt "E. WILHELM SUHL" (1863 - 79). Auf Rücken eingeschlagen "W 73 unter Krone" (König Wilhelm I., 1861 - 88) und Abnahmemarke. Geschwärzte Lederscheide mit Messingmontur und Abnahmemarken gestempelt "75.R.R.12.163." (Reserve Infanterie-Regiment Bremen, 1. Hanseatisches Nr. 75., Bremen und Stade 1866).

Gesamtlänge.....................630 mm
Messerlänge......................600 mm
Klingenlänge.....................465 mm
Klingenbreite (max.).............27 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:34

Ein fast dienstliches Eigentumsstück. Auf Parierstange innen eingeschlagener Truppenstempel "6.B.147." (Batterie 6. Feld-Artillerie-Regiment, von Peucken, 1. Schlesisches, Breslau 1808). Keilklinge mit noch schwach erkennbaren Ätzungen von militärischen Trophäen und Blattwerk. Auf Fehlschärfe aussen eingeschlagen "Königskopf + Ritterhelm über W.K.& C. (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen ab 1883 - heute). Geschwärzte Lederscheide mit Messing-Montur auf Mundstück-Rand mit nummerngleichem Truppenstempel.

Gesamtlänge....................635 mm
Messerlänge.....................610 mm
Klingenlänge....................490 mm
Klingenbreite (max.)............26 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Mittwoch, 1. Juni 2016, 21:37

Hier eine Ausführung mit sächs. Truppenstempel auf der Parierstange innen "103.R.1.93." (Kgl. Sächs. 4. Infanterie-Rgt. Nr. 103, Bauzen 1709). Abnahmestempel auf Unterseite. Auf Klingenrücken eingeschlagen "W 74 unter Krone" (König Wilhelm I., 1861 - 88) und Abnahmemarke. Hersteller auf Fehlschärfe innen "ALEX. COPPEL SOLINGEN" (1861 - 88). Nummerngleiche, geschwärzte Lederscheide mit Messing-Montur und Abnahmemarken.

Gesamtlänge.....................630 mm
Messerlänge......................595 mm
Klingenlänge......................465 mm
Klingenbreite (max.)..............28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Samstag, 16. Juli 2016, 20:59

Datiert 1876. Truppenstempel auf Parierstangen-Unterseite "145.R.E.2.218." (Königs Infanterie-Regiment, Ersatzbataillon, 6. Lothringisches Nr. 145, Metz 1890). Auf Unterseite eingeschlagene Abnahmemarke und Buchstabe "Y". Klinge auf Fehlschärfe innen gestempelt "CLEMEN & JUNG SOLINGEN" (1860 - 2000). Auf Klingenrücken eingeschlagen "W 76 unter Krone" (König Wilhelm I., 1861 - 88) und Abnahmemarke. Nummerngleich gestempelte Lederscheide.

Gesamtlänge....................625 mm
Messerlänge.....................600 mm
Klingenlänge....................470 mm
Klingenbreite (max.)............28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Sonntag, 17. Juli 2016, 10:57

Datiert 1880.Truppenstempel 95.R.9.145 (6.Thüringisches Infanterie-Regiment Nr.95. Errichtet am 18.02.1807. Standort: Gotha, Hildburghausen und Coburg.)
Truppenstempel gelöscht: 26.R.2.8 (Infanterie-Regiment Fürst Leopold von Anhalt-Dessau. 1.Magdeburgisches. Errichtet am 05.07.1813. Standort: Magdeburg.)
Stempel auf Klinge: GEBR.WEYERSBERG SOLINGEN und ERFURT. Klingenrücken W 80.

Gesamtlänge: 630 mm
Messerlänge: 600 mm
Klingenlänge: 470 mm
Klingenbreite: 28 mm

Grüsse
amun
»amun« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2277.JPG
  • CIMG2278.JPG
  • CIMG2282.JPG
  • CIMG2284.JPG
  • CIMG2285.JPG
  • CIMG2290.JPG

6

Mittwoch, 3. August 2016, 21:25

Datiert 1875. Truppenstempel auf Parierstange innen "2.R.5.136." (2. Grenadier-Rgt. König Friedrich Wilhelm IV., 1. Pommersches, Stettin 1679). Sägerückenklinge auf Fehlschärfe innen gestempelt "E. WILHELM SUHL" (Ernst Wilhelm & Company, Suhl 1863 - 79). Nummerngleiche Lederscheide mit Messing-Montur.

Gesamtlänge.....................620 mm
Messerlänge......................600 mm
Klingenlänge.....................470 mm
Klingenbreite (max.).............30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

7

Freitag, 5. August 2016, 21:26

Eigentumsstück von einem Garde-Regiment. Die Keilklinge ist auf 360 mm geätzt mit militärischen Trophäen, Gardestern, Kanone mit Pferdegespann und der Beschriftung auf der Aussenseite "2. Garde-Feld-Artillerie Regiment" (Potsdam 1872). Hersteller auf Fehlschärfe aussen eingeschlagen "W.K.C. unter Königskopf und Ritterhelm".

Gesamtlänge.....................630 mm
Messerlänge......................590 mm
Klingenlänge.....................475 mm
Klingenbreite (max.).............24 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

8

Samstag, 20. August 2016, 20:25

Datiert 1874. Truppenstempel auf Parierstange innen "129.R.2.1.2 (Westpreuß. Infanterie-Regiment Nr. 129, Graudenz 1881). Auf Unterseite Abnahmemarke und "3 + T". Auf Klingen-Fehlschärfe innen teilweise verputzte Hersteller-Marke "P.D. LÜNESCHLOSS SOLINGEN" (1810 - 1965). Rückenstempel "W 74 unter Krone" und Abnahmemarke. Geschwärzte Lederscheide nummerngleich gestempelt. Auf Mundblech-Tragehaken gelöschter Altstempel.

Gesamtlänge...................625 mm
Messerlänge....................595 mm
Klingenlänge...................465 mm
Klingenbreite (max.)...........28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

9

Samstag, 22. Oktober 2016, 21:52

Badische Eigentums-Ausführung. Die zu Dreiviertel geätzte Klinge trägt militärische Trophäen mit Blatt- und Rankenwerk. Auf vier Schriftbändern innen steht "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und aussen "V. Bad. Feld Art. Rgt. No. 76". Auf dem Rücken der Händler-Name "J.R.SCH.F." .Geschwärzte Lederscheide mit Messing-Montur.

Gesamtlänge..................620 mm
Messerlänge...................595 mm
Klingenlänge..................470 mm
Klingenbreite (max.)..........24 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

10

Samstag, 5. November 2016, 19:53

Mannschaften datiert 1874, ohne Truppenstempel. Abnahmemarken auf sichtbarem Teil der Angel, unterhalb der Knaufkappe und auf der Parierstangen-Unterseite. Klingenrücken gestempelt "W 74 unter Krone" und Abnahmemarke. Auf Fehlschärfe innen der Hersteller "P.D. LÜNESCHLOSS SOLINGEN" (1810 - 1965). Geschwärzte Lederscheide mit Messing-Montur ohne Abnahme.

Gesamtlänge...................645 mm
Messerlänge....................600 mm
Klingenlänge...................465 mm
Klingenbreite (max.)...........28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

11

Samstag, 28. Dezember 2019, 17:32

Eigentumsstück mit geätzter Klinge. Auf Fehlschärfe aussen eingeschlagene Herstellermarke "W.K.& C. unter Königskopf und Ritterhelm". Innen die geätzte Händler-Anschrift "MOHR & SPEYER STRASSBURG i/E." Geschwärzte Lederscheide mit Messingmontur.

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg