Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 13. Dezember 2019, 19:00

M1873 Beaumont Marinejatagan, 2.Modell

Modell: M1873 Bajonett, 2. Modell - Koninklijke Marine

Gesamtlänge : 690 mm
Klingenlänge : 568 mm
Klingenbreite: 29 mm maximal
Laufringdurchmesser: 17,5 mm
Länge der Scheide: 590 mm

Hersteller: P.D.L. - Peter Daniel Lüneschloss, Solingen

Gewehr: Marinegewehr M1871 Beaumont, Kal. 11,4 mm
»joehau« hat folgende Bilder angehängt:
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont aa.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont b.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont e e.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont e.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont ee e.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont f.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont fff.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont g.jpg

2

Freitag, 13. Dezember 2019, 19:11

Stempel:

Seriennummer 6755 und Abnahmestempel G unter Krone Parierstange rechts
Abnahmestempel H unter Krone Fehlschärfe rechts
Herstellermarke P.D.L. im gepunkteten Oval Fehlschärfe links
Abnahmestempel unter Krone auf der Angelvernietung


Anmerkungen:

Dieses Yatagan-Bajonett für das Beaumont Gewehr 71 wurde für die
niederländische Marine nach Muster das französischen Mle.1866 hergestellt.
Deutlich unterscheidbar jedoch durch die charakteristische Schraubbefestigung
der Blattfeder und die niederländischen Stempel. Hersteller waren Petrus Stevens
in Maastricht und P.D.Lünensloss in Solingen.

Das 1. Modell besitzt eine 51 mm, das 2. Modell eine 74 mm lange Blattfeder.
Viele Bajonette, wie auch das gezeigte, wurden nachträglich mit der langen
Blattfeder ausgestattet und das ursprüngliche Befestigungsloch mit einem
runden Messingeinsatz sorgfältig, jedoch noch erkennbar, verschlossen.
»joehau« hat folgende Bilder angehängt:
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont k.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont ll.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont n.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont m.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont h.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont ii.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont p.jpg
  • M1873 Marine Yatagan Beaumont q.jpg